Urlaubsbericht: 6 Tage in Athen

Als ich in den Urlaub wollte und im Bekanntenkreis darüber erzählt habe, dass mein Urlaub in Athen lediglich 6 Tage dauert, haben viele mich davon abgeraten – aber 6 Tage sind doch vollkommen ausreichend für griechische Hauptstadt gewesen:) Heute möchte ich euch meinen Urlaubsbericht über Athen präsentieren und euch erzählen, was sich alles in Athen in 6 Tagen machen lässt – und damit meine ich nicht die “banale” touristische Sehenswürdigkeiten;)

View von der akropolis

Strandurlaub in Athen:

Selber Stadt Athen hat keine Strände – man muss bisschen weit fahren, von Zentrum gefühlt ca. 40 Minuten mit dem öffentlichen Verkehrsmittel zu einem Strand zu kommen. Es gibt keinen einen langen sondern es gibt mehrere kleine, überfüllte Strände – mit dem etwas schmutzigen Wasser, den Liegestühlen, Bars, Bedignung und wenn man pro Liegestuhl 7 Euro zahlt, kommt noch Wifi und eine Flasche kaltes Wasser dazu. Klares Wasser und Ruhe am Strand nähe Athen gibt es in Piraeus und Attica – diese Orte lassen sich mit dem Zug vom Zentrum auch direkt erreichen. Wir haben eine wunderschöne Terrassenwohnung in Piraeus direkt am Strand über Airbnb gefunden und das empfehle ich wärms weiter – vormittags im sichtklaren Wasser baden, mittags auf der Terrasse chillen, nachmittags am Port frisches Seafood essen und dann in die Stadt gehen und dort abhängen, die Sehenswürdigkeiten besichtigen, shoppen oder einfach spazieren gehen:) Hier ein Paar Strand-Eindrücke aus Piraeus:

athen piraeus stand Strand in Piraeus Zum Piraeus Strand in Athen

Die besten Bars in Athen:

Ich finde es immer so schade, dass die Reiseberichte sich immer mit den Sehenswürdigkeiten beschäftigen und extrem wenig Auskunft darüber geben, wie man an einem Abend in Athen einfach nur abhängen kann – ich habe vor dem Urlaub sehr viel recherchiert, rum gefragt, vor Ort selber viel ausprobiert und bitteschön, die besten Bars in Athen und Umgebung gefunden;)

Hilton Rooftop Bar Athens – dass eine Location in Athen einen Blick zur Akropolis hat, wird als sehr wichtig gesehen, allerdings, die Stadt ist doch so überschaubar groß und die Akropolis so hoch gebaut, im Zentrum lässt sich selten etwas ohne Akropolis-View finden;) Hilton Rooftop Bar im 13. Stock hat diesen wunderschönen Blick auch – wenn ihr keine wilde Party feiert, nicht tanzen wollt und einen schönen Abend auf einer fast perfekten Terrasse mit einem Drink und Club Chill Out Music verbringen möchtet, dann ist Hilton die richtige Location für euch:) Hier die Bilder von Hilton Rooftop:

hiltron roof topHilton Rooftop bar Athens

360 Cocktail Bar – Eigentlich das ist auch ein Hotel mit einer Terrasse und wunderschönem Blick zur Akropolis, überfüllt mit dem jungen, lauten Publikum, Pop Music und ausgefallenen etwas überteuerten Cocktails. Zum ersten Mal im Leben, musste ich zu einer Rooftop bar zu Fuß die Treppen steigen:))) Ein Glück dass die Terrasse im 4. Stock war! Also, wenn ihr trinken, essen und mittanzen mitten in der Party-Stimmung wollt, geht zur 360 Degree Cocktail Bar in Athen:)

Pasaji – So langsam kommen wir zum Athens VERY BEST <3 Pasaji ist ziemlich zentral in einer  majestätischen Arcade zwischen Holmes Place und Pallas Theater gelegen – Im abgedunkelten Eingang riecht es nach Agarholz-Akkorden (Agarholz ist zufällig meine Lieblingsduftnote<3), nach einigen Schritten ist die ausgefallene Einrichtung sichtbar: Industrielampen, Victorian Samtsofas, dunkle Holzmöbel, Pflanzen, bordeaux Töne, eine Art Nostalgie nach Great Gatsby  und als Krönung noch eine Lightbox LIFE GOES ON und Jazz Musik – eine liebevolle, gelungene Verbindung der 20er und Moderne,  die mit den besten Weinen diese Location zur besten Bar Athens macht.

psaji athens

The Art Of Bragi – Dieses unheimlich süße, alternative Art-Cafe am Strand von Piraeus lässt sich für immer in der Erinnerung bleiben und immer wieder danach sehnen. Das BESTE Art-Cafe, was ich je besucht habe und ich habe schon einiges besucht;) Bragi liegt direkt an der Strand-Straße in Piraeus – offene Fenster zum Meer, in Schwarz lackierte vintage Stühle, Wände und Gegenstände die Geschichten erzählen, Cocktailkarte wie eine Liebeserklärung geschrieben, ABGEFAHRENE Drinks, “Riders of the Storm” als Hintergrundmusik, bohemian Mädchen als Mitarbeiter und das Ganze kommt so ehrlich, liebevoll und natürlich rüber, dass man sich dort sofort wie zu Hause fühlt.

bragibragi art cafe athen

bragi cafe piraeus

bragis

cocktailkarte bragi piraeus

Shopping in Athen:

Nein meine Lieben, Athen ist keine Stadt zum Shoppen. Was die griechische Mode angeht, die ist noch sehr zurückhaltend;) Auch auf der Straße trifft man selten gestylten Menschen, was bei der Temperatur und wirtschaftliche Lage auch verständlich ist.

Internationale Ketten wie Zara, H&M, Mango, Dior, D&G, Ralph Lauren  etc. sind in Athen auch – es gibt eine Einkaufsstraße Ermou mit den ganzen üblichen Läden und noch Skoufa für etwa gehobene Labels. Dieses Bild habe ich auf der Ermou gemacht:

shoppen in athen

2 Discussions on
“Urlaubsbericht: 6 Tage in Athen”

Leave A Comment

Your email address will not be published.