Sonntagspost: kaufen oder spenden?

Ich stand neulich in Lissabon bei Starbucks an der Kasse und hörte wie die Kassiererin eine Kundin bei der Zahlung fragte, ob sie 5 oder 10 Cent für Kinder in Afrika spenden möchte. Die Kundin überlegte sich kurz, schüttelte den Kopf und verschwand wieder mit ihrem Gingerbread Latte.

Diese Szene ist bei mir irgendwie im Kopf hängen geblieben und hat so ein Gefühl des Ungelöste hinterlassen: Kaffee bei Starbucks kostet bereits so viel, dass wenn es um 5 oder 10 Cent teuerer wäre würde man daran nichts merken. Also hilft man dann bewusst etwa nicht? Auch wenn es so eine Kleinigkeit ist wie 5 Cent? Und diejenige die nicht helfen, sind ja auch sonst übliche, nette Menschen, die sowohl Freunde haben als auch Traurigkeit und Freude empfinden?

Bald ist es Weihnachten, wieder Zeit für Weihnachtsgeschenke, wieder ein Anlass sich, Familienmitglieder oder Freunde zu beschenken. Vielleicht sogar ein Anlass dabei anderen zu helfen? Ich möchte euch auf eine Aktion von Toms aufmerksam machen: Im Zeitraum vom 01. – 24. Dezember unter dem TOMS Motto „One for One“ werden für jedes verkaufte Paar Schuhe der aktuellen FW16 Kollektion 5 € an das Projekt „Deutschunterricht für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland“ gespendet.

Was haltet ihr von den Spendenaktionen? xx

weihanchten blogpost

Leave A Comment

Your email address will not be published.